Direkt zum Hauptbereich

Wir kaufen eine Küche - zwischen Himmelhoch jauchzend und zu Tode getrübt

Hallo,

da bin ich endlich wieder :)
Und nun wieder regelmäßig - versprochen!

Wir haben endlich alle Umzugskartons ausgepackt, alle Möbel aufgebaut und alles geputzt. Kurz gesagt: Die Bude ist nach 1,5 Monaten endlich fertig! Und ich auch - total fertig.

Deshalb werde ich nun die nächsten Tage mit Marzipan, Eis, Keksen, usw aufm Sofa liegen und nutze die Zeit um Euch von unserer neuen Küche zu erzählen.


Eigentlich wollten wir ja eine Wohnung, in der schon eine Einbauküche steht. Aber erstens kommt es immer anders und zweitens als man denkt.

Also wurde es diese hübsche Doppelhaushälfte ohne Einbauküche. Nachdem wir die Zusage für die Wohnung hatten, sind wir also schonmal langsam Küchen gucken gegangen. Was gibt es überhaupt.

Eine Küchenzeile okay, muss das gängigste haben, aber soll auch nicht zu teuer sein. Die anderen Möbel kosten genug, und es bleibt halt nur gemietet - wer weiß wie lange wir hier bleiben.

Als wir dann Mal wieder im Haus waren zum Räume ausmessen, registrierten wir erst, dass es aufgrund der Anschlüsse eine Eckküche sein muss - na das kann teuer werden. Ohje.

Im nächsten Möbelhaus haben wir uns nachmittags noch in die Küchenabteilung begeben und uns eine Küche planen lassen.

"Ja welche soll es denn sein?"
"Keine Ahnung... wir sind für alles offen... Was helles vielleicht?"
"Budget?"
"Öhhhhömmmmm, vielleicht für höchsten 4.000 €, wenn das machbar ist...."
"Bis wann braucht ihr denn die Küche?"
"Zum 01.08."
"Da kommt ihr aber zu nem schlechten Zeitpunkt. Gerade jetzt gehen alle Hersteller in Werksferien."
Er guckt auf seinen Plan....
"Dann können wir nicht mit dem günstigsten arbeiten. Dann müsst ihr Wellmann nehmen, das sind die einzigen, die bis zur 30. KW liefern können...
So als erstes geht ihr erstmal dahinten hin, sucht euch ne Farbe, ne Arbeitsplatte und Griffe aus, sonst kann ich nämlich gar nichts machen..."

Wir zwei beim Küchenkauf, maßlos überfordert. Erstmal weiß und die Arbeitsfläche vielleicht dunkler.. Eiche barrique, okay. Die Griffe find ich schön. Oh na klar, dass sind Mehrpreisgriffe: Mist!

Der Küchenplaner öffnet das Programm und baut uns an der Leinwand eine Küche zusammen. "Kühlschrankgröße?"
"Was kleines reicht, der ist bei uns nie so voll."
"Mit Geschirrspülmaschine?"
"Öhhhhm, joa.... könnte man eventuell noch drauf verzichten..."
"Wer von euch wäscht ab? Natürlich mit Geschirrspülmaschine!"
Der Herr plant und plant und plant und zaubert eine Riesenküche dahin. Mit vor allem passender Arbeitshöhe für uns Riesen. Ich guck Jens die ganze Zeit nur nevös an und denke nein das können wir uns niemals leisten.

"Soooo, mit Armaturen, Besteckkästen, Müllsammlern, Beleuchtung, Lieferung, Montage...."
Er tippt wild in seinen Taschenrechner und ich will einfach nur weg.
Er hält uns den Taschenrechner hin. Was steht da? 3.996! Bitte was? Echt jetzt?

"Oh ich hab noch Budget übrig merke ich gerade..."
Er macht ein paar Schränke weg, stattdessen mehr Schubladen zum verstauen. Die Schränke mit Glastüren, alles ein wenig schicker.
"So was haltet ihr davon?"
WOW!

"Magst du das wirklich leiden Maike?"
"Ja... Können wir nochmal bei den Brettern gucken?"

Will ich wirklich eine weiße Küche? Meine alte war schon so ekelig weiß... Nein will ich nicht. Nehmen wir Magnolie. Etwas ins Gelb-beige. Harmoniert auch besser mit der Arbeitsplatte.

Ach okay, dann lass uns die Küche nehmen - sie ist gut - sie liegt im Budget - scheiß drauf.



Wir sind begeistert. Jedem wird die Planung gezeigt und von der Küche erzählt.

Bis zu KW 30, Montag, Jens ruft beim Möbelhaus an: "Wie siehts mit unserer Küche aus?" "Ja die soll diese Woche bei uns geliefert werden."
Freitag erneutest Gespräch mit dem Möbelhaus, ich denk meine Küche wird nächste Woche aufgebaut. Nein. Unser Küchenhersteller hat wohl vor zwei Wochen Insolvenz angemeldet.
Bitte was? Und nun? "Ja... die produzieren wohl weiter, aber es dauert... mindestens zwei Wochen. Ruft mich in 1,5 Wochen nochmal an."

Ohja toll, Jackpott. Was soll der Scheiß denn nun bitte?
Irgendwie erwischt es doch immer uns. Und man hätte ja auch vor zwei Wochen uns Bescheid geben können, aber neeeeein. Küche woanders bestellen? Nein bringt nichts, alle anderen haben auch Lieferprobleme, weil schon viele Kunden umgeswitscht sind.

Also warten...
14. August: "Nein ich kann Euch noch nichts sagen, es dauert noch, nächste Woche weiß ich mehr, braucht ihr ne Leihküche?"
"Damit hättest du vor zwei Wochen kommen müssen, nun nicht mehr, jetzt haben wir uns geholfen. Überleg dir lieber was am Preis."
21. August: "Ich habe einen Termin. Freitag bekommen wir Eure Küche, Montag bauen wir sie auf."

Na endlich, endlich wirds was. Währenddessen bekommt mein Arbeitskollege seine neue Küche und erzählt mir Horrorstorys, was die bei Ihm alles falsch und kaputt gemacht haben beim Aufbau - na das kann was werden.

Mama wurde zur Beaufsichtigung der Monteure bestellt und siehe da:
Unsere Küchenmonteure wussten genau was sie tun. Die haben keine sechs Stunden gebraucht und hatten die Küche samt Küchentisch und Bänken komplett aufgebaut, alles angeschlossen und grob sauber gemacht.

Nichts versägt, keine Macke, alles TOP!

Wie glücklich man nur sein kann, wenn man endlich eine Küche hat - das einzige Drama ist nur noch das einräumen.












Gefällt euch meine Küche genauso gut wie mir? Ich finde sie nun wirklich perfekt.

Und noch viel wichtiger: Möchtet ihr mehr Räume sehen? Noch ein paar Storys mehr, dann schreibt in die Kommentare!

Bis bald,
Eure Prinzessin Maike ♥





Kommentare

Sophie Krausse hat gesagt…
Ich habe mich in deine Küche verliebt. 😍 Ganz toll geworden! Ich würde gern mehr sehen. 😊
Akeno hat gesagt…
Wow ! Eine echte traumküche ! �� Da wird man ja wirklich neidisch ��
Cristin S. hat gesagt…
Die Küche sieht echt toll aus. *-* Habt Ihr dann evtl. noch Preisnachlass bekommen? Und ja, unbedingt noch die anderen Räume zeigen. :-)

Liebe Grüße,

Cristin
Ein-kleiner-Blog hat gesagt…
Die Küche und der Essplatz sehen sehr gut aus.
LG Elke
Maike Mühring hat gesagt…
Vielen lieben Dank! Dann werde ich euch auf jeden Fall mehr zeigen! :)
Maike Mühring hat gesagt…
Vielen Dank! Ja gerade nach meiner alten Miniküche liebe ich sie extrem!
Maike Mühring hat gesagt…
Vielen Dank! :)
Also wir hätten Rest bei Lieferung zahlen müssen. Und im letzten Gespräch vorher sagte der Küchenverkäufer er kann das nicht entscheiden, wir sollen die Küche man erstmal aufstellen lassen und danach sprechen wir nochmal und dann werden wir uns auch über den Preis einig.
Deshalb haben wir bei Lieferung nicht alles bezahlt sondern Geld zurück gehalten und gesagt der Rest ist in Klärung mit dem Verkäufer.
Ja und bis heute haben wir noch nichts wieder gehört. Ich hab zu Jens gesagt wir rufen da nicht an, der Verkäufer kann sich bei uns melden, schließlich wollen sie ja noch Geld von uns. Aber bisher kam nichts.
Ich bin gespannt, ob wir da tatsächlich so mit durch kommen ;)
Liebe Grüße
Maike Mühring hat gesagt…
Vielen Dank! :)
somejoys hat gesagt…
Hallöchen Maike!
Deine Küche ist einfach bezaubernd! Gemütlich, schön, mit Stil :)
Ich wünsche dir eine schöne Restwoche, Maike :)
Liebe Grüße
Yuliana
Franzi hat gesagt…
Sehr hübsche Küche, ich wünschte meine wäre so schön ;-)
Würde gerne mehr sehen, musst du aber nicht, das Internet vergisst nicht und dann lieber bitte nur in Maßen oder auf Instagram reicht völlig aus!
Liebe Grüße
Fiona hat gesagt…
Die Küche ist total schön 😍 Ich würde gerne noch weitere Räume sehen 😊
Maike Mühring hat gesagt…
Vielen Dank Yuliana, dass ist sehr lieb von dir! :)
Maike Mühring hat gesagt…
Alles neu ist glaub ich immer schön. Wir konnten halt alles so kriegen, wie wir es uns vorgestellt hatten.
Natürlich nur in Maßen :)
Einen Wohnungsplan wirds nicht dazu geben ;)
Liebe Grüße ♥
Maike Mühring hat gesagt…
Vielen Dank Fiona :)

Beliebte Artikel

Wie du eine super Batman Torte backst

Hallo,

letzten Monat hatte mein Freund Geburtstag, also fragte ich mal vorsichtig an, was er sich für eine Torte wünscht. Die Antwort hätte ich mir schon fast denken können: Eine Batman-Torte!
Und wonach soll sie schmecken? Kirsche und Schokolade.

Gut ich habe meine Phantasie mal spielen lassen und seht selbst!


Und nun gibt's Rezept und Anleitung zum Nachbacken. Wenn die Zeit da ist, sollte man eine Fondanttorte in drei Schritten backen. Das heißt an drei Tagen (oder zwei Tagen (morgens/abends)).


1. Schritt Das Grundrezept für den Teig ist ein simplerRührkuchen:

Zutaten:
220 g Zucker 1 Päckchen Vanillezucker 5 Eier 200 ml Kakao (Milch-Kakao-Gemisch) 200 ml Öl 300 g Mehl 1 Päckchen Backpulver
Anleitung
1. Zucker, Vanillezucker und die Eier fünf Minuten lang sehr schaumig rühren. 2. Langsam den Kakao und das Öl hinzugeben und unterrühren 3. Anschließend das Backpulver mit dem Mehl mischen und unter den Teig heben. 4. Alles in eine gefette Springform geben und im Ofen bei 170° ca. 40 M…

Garnier - Color me Haarfarbe - Review

Hallo ihr Lieben,
Sponsored - enthält Werbung
vor ziemlich genau zwei Wochen habe ich mir Gedanken über meine Frisur gemacht. Irgendwie war sie öde, der Schnitt wächst raus und nachgefärbt sollten sie auch mal wieder werden.

Super, Schublade auf: Ja nur noch ein Mittelblond drin, aber darauf hatte ich irgendwie keine Lust. Zum Herbst/ Winter hin mag ich bei mir sehr gerne dunklere oder rötliche Haare. Im Internet ein wenig nach Farben geguckt und irgendwie bei Rot- und Kupfertönen hängen geblieben.

Da muss ich Montag wohl fix zu Rossmann.

Das hatte sich Montagmittag dann aber schnell erledigt. Der Paketbote klingelte und brachte mir ein riesen Paket von Garnier.


Enthalten waren vier Haarfarben der neuen Color me Coloration. Das Besondere an den Colorationen: Es gibt nicht nur viel Auswahl, sondern ganze 60 Nuancen. Wow!



Erstmal ging es ans Auspacken:

7.0 Natürliches Mittelblond

Ein hübscher Blondton, der bei mir eigentlich immer geht. Super!



6.1 Kühles Dunkelblond

Ein dunklerer Blon…