Dienstag, 23. Mai 2017

Glitter Placement für die Frischlackiert-Challange

Hallo ihr Lieben!

Momentan ist jeden Montag Zeit für die Frischlackiert-Challange der lieben Steffi von frischlackiert.de!

Hierbei geht es darum, dass alle Teilnehmer zu einem bestimmten Thema ihre Fingernägel gestalten.
Diesmal wollte ich wirklich versuchen, bei jedem Thema mitzumachen.


Diese Woche ist das Thema Glitter Placement und ich musste mich tatsächlich erstmal informieren worum es geht. Falls ihr genauso wie ich auf dem Schlauch steht: Es geht darum Glitzerpartikel so auf den Nägeln anzuordnen, dass ein gewolltes Muster entsteht.

Glitzer Top Coats habe ich genug, aber habe ich überhaupt Glitzerpartikel zu Hause?
Tatsächlich habe ich ein Döschen von Essence mit grobem Glitzer gefunden, Gott sei Dank, dass ich das mal geschenkt bekommen habe!


Also habe ich es mir am Sonntag Nachmittag mit einem Döschen Glitzer und Top Coat auf dem sonnigen Balkon gemütlich gemacht. Und was soll ich sagen? Ich habe wohl eine neue Leidenschaft entdeckt! Es macht mega Spaß mit einem Dotting Tool die Glitzerflakes zu platzieren und entspannt mich total! Das muss ich nun öfters machen!


Und noch viel mehr verliebt bin ich in das Ergebnis! Ich möchte mich nicht selbst loben, aber ich finde es ist eindeutig das schönste Design, was ich bisher gemacht habe.


Seit Sonntag Abend gucke ich ständig meine Nägel an und bewundere sie! Vorallem in der Sonne glitzern sie so schön Holografisch!


Schade, dass man das in den Fotos nicht so toll festhalten kann.


Als Base diente übrigens der dunkle Lila edding L.A.Q.U.E. Absolute Aubergine!



Was haltet ihr von Glitter Placements? Habt ihr es auch schon versucht?

Bis bald,

Eure Prinzessin Maike ♥



Samstag, 20. Mai 2017

Schneller selbstgemachter Flammkuchen

Hallo ihr Lieben,

in der letzten Woche gab es bei uns frischen Flammkuchen, eines meiner Lieblingsrezepte, da es so schön schnell geht.
Umso irritierter war ich, als mich zwei Kollegen ganz verwundert anguckten, als ich sagte, dass ich Flammkuchen mache, da sie das wohl für sehr aufwendig halten.


Deshalb dachte ich, ich teile heute mal kurz mein Rezept mit Euch, denn der Flammkuchen ist wirklich gelingsicher!

Zutaten für zwei große Flammkuchen (bei mir 2 Personen) :
125 g Mehl
250 ml Wasser
2 EL Olivenöl
1 Prise Salz
5 kleine Zwiebeln
1 Becher Schmand
125 g Katenschinken

Zubereitung:
1. In eine Schüssel das Mehl geben und mit Wasser, Olivenöl und Salz zu einem festen Teig verkneten.


2. Den Teig in zwei Hälften Teilen und so dünn wie möglich ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.


3. Den Backofen auf 190° C Heißluft vorheizen.

4. Die Hälfte des Bechers Schmand auf je einen Teig geben und verteilen. Die Ränder des Teiges umschlagen.


5. Die Hälfte des Schinkens auf den Schmand streuen.


6. Die Zwiebeln klein schneiden und auch auf dem Schmand verteilen.


7. Wenn ihr wollt, könnt ihr nun noch Gewürze hinzufügen. Aber ich verzichte immer darauf, da der Schinken schon sehr salzig ist und die Zwiebeln auch viel Geschmack haben.

9. Nun nur noch für eine Halbe Stunde in den Backofen!


Ich wünsche Euch guten Appetit!



Bis Bald,
Eure Prinzessin Maike ♥